No Worries

No Worries

Wann habt ihr gegründet?

Mit der Planung haben wir 2017 angefangen und am 19.10.2018 wurde unser OnlineShop eröffnet. Wir arbeiten von Zuhause aus.

Wie groß ist euer Team?

Bis jetzt sind wir zu zweit. Unterstützung bekommen wir durch unsere Familie und wir arbeiten mit Bloggern und einem Hersteller zusammen.

Was macht No Worries aus?

Wir sind zwei Mädels, mit vielen Ideen und großen Träumen, die zu Beginn unerreichbar erschienen. Einfach mal machen und Schritt für Schritt unsere Träume in Pläne und Taten umwandeln, war die beste Entscheidung. Einfach mal an sich selber glauben, einfach mal alle Sorgen und Hindernisse vergessen, sich einfach mal was trauen, ist unsere Einstellung. Diese Message haben wir als Design für unsere Shirts genutzt. „No Worries” bedeutet „Keine Sorgen” und soll eine Erinnerung sein, dass man das Leben nicht zu ernst nehmen soll, dass man sich nicht stressen soll und dass am Ende immer alles gut wird. 

Wie entstand der Name?

Vor vier Jahren sind wir zusammen für acht Monate nach Australien gereist und haben dort eine ganz andere Lebensqualität kennengelernt, das Land und die Leute haben uns inspiriert. No Worries ist eine Redewendung, die die Leute sich zu Herzen genommen und mit ihrer entspannten und lebensfrohen Art verkörpert haben. 

Was macht ihr neben No Worries?

Wir studieren BWL und Wirtschaftsrecht, bereisen die Welt und gehen leidenschaftlich gerne essen und shoppen. 

Eure Idole, Vorbilder, Inspirationsgeber?

Wrst Bhvr, Suspicious und Subdude sind Marken, die wir feiern. Personen, die uns inspirieren sind Tammy Hembrow, Reece Hawkins, Janni und Jon Olsson Delér. Diese Menschen arbeiten hart, setzten sich immer neue Ziele, geben nie auf und leben jetzt ihren Traum. 

Liebe Grüße Linda&Anna 

Zum Stuff von No Worries

Vorheriger Artikel Sixer Berlin
Nächster Artikel anicap

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar muss erst noch bestätigt werden.

* Pflichtfelder