Überspringen
OSUNO Clothing

OSUNO Clothing

  • Wo und wann hast du gegründet?
    Hamburg, im November 2018. Da lief der Shop erstmal im Testbetrieb und die Marke war noch in Entwicklung, seit Februar 2019 sind wir mit dem heutigen Shop online.
  • Wie groß ist dein Team?
    Im Grunde bin ich ein 1-Mann-Unternehmen. Habe zwar einige Freunde und Bekannte, die mit Grafiken, Fotos usw. aushelfen, aber das mehr als Freundschaftsdienst statt als Dienstleistung ( und unentgeltlich ;))
  • Was macht OSUNO aus?
    Die Kombination aus fair und ökologisch produzierter Kleidung und Kunst in Form unser Shirtprints, die (in den meisten Fällen) auch ein Bewusstsein für Missstände schaffen soll. Wir versuchen nicht nur Klamotten zu machen, die gut aussehen, sondern auch Statements gegen Krieg, Gewalt und Ausbeutung und für den respektvollen Umgang mit Menschen und unserer Umwelt zu setzten.
  • Wie entstand der Name?
    Der Name setzt sich zusammen aus O dem chemischen Symbol für Sauerstoff und "suno" dem Esperanto-Wort für Sonne.
  • Was machst du/ihr neben OSUNO?
    Ich bin studierter Stadtplaner und Urban Designer, habe nebenbei noch eine kleine Produktdesign-Firma und versuche mich aktuell zudem als freiberuflicher Illustrator. ;)
  • Deine Idole,Vorbilder, Inspirationsgeber?
    Was Osuno betrifft sind dies in erster Linie Marken wie Recolution und Dedicated und mit Abstrichen (da nicht oder nur in geringerem Maße fair und nachhaltig) Cleptomanicx, Ragwear und Irie Daily.

Zum Stuff von OSUNO Clothing

Vorheriger Artikel Mapletree Bavaria
Nächster Artikel PASSEPARTOUT

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar muss erst noch bestätigt werden.

* Pflichtfelder