Überspringen
Unabhängige Marken entdecken
Unabhängige Marken entdecken
7 gesundheitliche Vorteile eine Runde im Wald zu drehen

7 gesundheitliche Vorteile eine Runde im Wald zu drehen

Wusstest du, dass die Japaner ein Wort für „Waldbaden“ haben? Es heißt, Shinrin Yoku („Baden in der Waldluft“). Wie du dir aus der Übersetzung wahrscheinlich ableiten kannst, bedeutet es, dass du dich im Wald verlierst, während du die Luft, die Düfte, die Vegetation und die Geräusche von Vögeln und Tieren, die dort leben, genießt. Aber wusstest du, dass es auch erstaunliche gesundheitliche Vorteile hat, seine Runden im Wald zu drehen? Abgesehen von den Offensichtlichen, wie frische Luft und Bewegung, gibt es Studien, die zeigen, dass ein Spaziergang im Wald oder ein Park mit vielen Bäumen das Gesündeste sein kann, was du tun kannst.

1. Es kann das Krebsrisiko senken.

Ein wichtiger Teil unseres Immunsystems besteht aus NK („Natürliche Killer“) Zellen, die Krebs bekämpfen können. Kann ein Spaziergang im Wald wirklich die Zellen in Gang bringen? Das wollten die Forscher unter der Leitung von Dr. Li von der Nippon Medical School in Tokio zeigen. Sie nahmen Blutproben von kleinen Gruppen von Freiwilligen, bevor diese sich auf ihre Waldexpedition begaben. Die Probanden verbrachten zwei oder drei Tage im Wald. Nach ihrem Aufenthalt im Waldhotel wurde ihr Blut erneut zur Analyse genommen und es zeigte sich eine bemerkenswerte Zunahme der NK-Zellaktivität, die selbst einen Monat danach noch nachgewiesen werden konnte. Sogar eine eintägige Waldtour zeigte eine Zunahme dieser Zellen, obwohl die Langzeitwirkungen offensichtlich kürzer waren.

2. Düfte des Waldes können Stress abbauen.

Düfte und Gerüche haben einen starken Einfluss auf unsere Gesundheit und Emotionen. Es scheint, dass Gerüche eng mit dem emotionalen Zentrum in unserem Gehirn verbunden sind. Aus diesem Grund können bestimmte Düfte und Gerüche ein Gefühl von Nostalgie oder anderen Emotionen in Bezug auf unsere Vergangenheit hervorrufen.

Aber können sie Stress abbauen? Das wollten Forscher der Universität Kyoto demonstrieren. Sie forderten die Probanden auf, ihre Stimmungen und Stresswerte an Tagen an denen sie im Wald waren und an den Kontrolltagen zu bewerten, als sie sich in ihrer normalen Umgebung befanden. Ihre Schlussfolgerungen zeigen, dass die Waldtage entscheidend waren, um ihren chronischen Stress zu reduzieren.

Warum das so ist, begründen die Wissenschaftler durch Kiefern-, Tannen-, Zedern- und Zypressenbäume die Phytonzid wie Alpha-Pinen und Beta-Pinen enthalten, welche die ätherischen Öle vieler Pflanzen und Bäume bilden. Es wurde festgestellt, dass diese den Spiegel des Cortisol-Stresshormons vermindern.

    3. Es kann bei Depressionen helfen.

      In einer interessanten Studie wurde festgestellt, dass Londoner, die in der Nähe von Bäumen leben, eine bessere psychische Gesundheit haben. Sogar die Anwesenheit von Straßenbäumen schien ein positives Ergebnis zu haben, und eine Studie fand heraus, dass Bereiche mit mehr Bäumen niedrigere Raten für Antidepressiva aufweisen.

      Die Tatsache, sich in der Nähe eines Baumes aufzuhalten oder ihn zu sehen, verändert sich mit den Jahreszeiten, hilft den Menschen aber dennoch, die in einer städtischen Umgebung zu leben. Trotzdem ist es viel besser im Wald spazieren zu gehen, aber viele Menschen müssen mit einem Baum oder einem Spaziergang in einem benachbarten Park auskommen.

      Spaziergang im Sommer im Wald

        4. Es kann dein Gehirn besser arbeiten lassen.

          Ein Spaziergang durch einen Wald oder eine grüne Fläche mit Bäumen hat gezeigt, dass er Gedächtnis und Lernen fördert. Waldkindergärten in Deutschland werden immer populärer und auch in den USA und Großbritannien gibt es inzwischen rund 450 Waldkindergärten - die Idee schwappt also langsam rüber. Die Forschung zeigt, dass Kinder, die in diesen Waldumgebungen spielen, bei vielen kognitiven Fähigkeiten besser sind, aber auch eine bessere manuelle Geschicklichkeit haben sowie Risiken besser einschätzen können als die Kinder, die sich meist in einem geschlossenen Raum aufhalten. Das Schöne an dieser Outdoor-Erziehung ist, dass Kinder, auch wenn es nur ein Tag ist, lernen, wie wichtig die Wälder sind und wie sie dem Planeten helfen können.

            5. Ein Waldspaziergang kann helfen, den Blutdruck zu senken.

              Die CDC (Centers for Disease Control and Prevention) in Amerika fördern den National Trails Day, weil sie wissen, dass eine natürliche Umwelt wie ein Wald wirklich enorme gesundheitliche Vorteile mit sich bringt. Es hilft auch, die Wälder zu erhalten, wenn Arbeitsgruppen zur Teilnahme eingeladen werden.

              Einer der genannten gesundheitlichen Vorteile ist, dass Waldwanderungen helfen können, den Blutdruck niedrig zu halten. Japanische Forscher haben eine kleine Gruppe von Freiwilligen gebeten, zwei Stunden lang in einem Waldpark in den Vororten von Tokio zu spazieren. Als Kontrolle mussten sie einen ähnlichen Spaziergang in einer urbanen Umgebung machen. Nachdem alle Tests durchgeführt wurden, hatte die Gruppe einen niedrigeren Blutdruck beim Gehen im Waldgebiet als beim Gehen im Stadtgebiet.

                6. Es kann übergewichtigen Menschen helfen, wieder in Form zu kommen.

                  Laut der Studie "Global Burden of Disease" sind fast 30% der Weltbevölkerung fettleibig oder übergewichtig! In Großbritannien befinden sich 67% der Männer und 57% der Frauen in der Kategorie Übergewicht. Dabei können schon kleine Spaziergänge, Fahrradrunden oder andere Aktivitäten helfen. Die Forstkommission in Wales (UK) empfiehlt zusammen mit der Unterstützung durch Hausärzte dringend, dass Menschen mit Gewichts- und anderen Gesundheitsproblemen im Wald spazieren gehen sollten. Es ist viel gesünder als ein Training im Fitnessstudio.

                    7. Waldwanderungen sind großartig, um mit anderen in Kontakt zu kommen.

                      Wandern im grünen, bewaldeten Wald, ist einer der besten Wege, um allgemeine gesundheitliche Probleme zu überwinden und macht vor allem Spaß, wenn man mit der Familie oder Freunden unterwegs ist.

                      Schon vor 451 Jahren war sich Shakespeare der Vorteile des Gehens für die Gesundheit bewusst.

                      “…a turn or two I’ll walk,
                      To still my beating mind.”
                      Prospero, The Tempest

                      Vielen Marken im New Hand Shop ist die positive Wirkung des Draußenseins und der Bewegung auf den Menschen klar. Daher haben sie dieses Gefühl in ihre Produkte eingewoben und für dich tragbar gemacht. Sie repräsentieren einen gesunden Lifestyle und motivieren uns alle auch mal wieder raus zu gehen und etwas zu erleben.

                      Also, worauf wartest du? Der Stadtpark oder der nahe gelegene Wald schreien nur nach einem Besuch von dir! ♠️

                      4 Skitourgänger auf dem Weg zum Einstieg

                      Vorheriger Artikel Wälder, Landwirtschaft und Ernährung
                      Nächster Artikel Es gibt nicht nur den einen Wald: Waldökosysteme - Typen, Merkmale, Bedeutung

                      Hinterlasse einen Kommentar

                      Dein Kommentar muss erst noch bestätigt werden.

                      * Pflichtfelder