AGB New Hand oHG

Allgemein

Die New Hand OHG, Friesenstraße 51, 50670 Köln, Amtsgericht Köln HRA 32247 (nachfolgend „New Hand“ genannt) bietet auf der Webseite www.newhandshop.com einen Online-Marktplatz (nachfolgend „New Hand-Marktplatz“, "Marktplatz" oder "Plattform") für Street-und Sportwear sowie Lifestyleprodukte kleiner, aufstrebender und „noch unbekannter“ Marken (u.a. Start Ups) an. New Hand eröffnet damit Marken (nachfolgend „Verkäufer“, "Händler" oder "Marken" genannt) sowie Käufern (oder auch "Kunde" genannt) (Verkäufer und Käufer werden nachfolgend „Teilnehmer“ oder "Akteure" genannt) die Möglichkeit zum Verkauf und Erwerb von Produkten aufstrebender und neuer Marken. Alle Teilnehmer des New Hand-Marktplatzes müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben. New Hand bietet keine Produkte zum Kauf und Verkauf durch Minderjährige an. Auch Produkte für Kinder können nur von Erwachsenen gekauft oder verkauft werden. Wenn das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet wurde, darf ein Teilnehmer den New Hand-Marktplatz nur zusammen mit einem Elternteil oder Vormund benutzen.

Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen regeln die Teilnahme an dem New Hand-Marktplatz sowohl für Verkäufer als auch Käufer und zeigt die Beteiligung von New Hand auf:

1 Allgemeine Bestimmungen

1.1 Beteiligung von New Hand

1.1.1 Verträge, die auf dem New Hand-Marktplatz geschlossen werden, berechtigen und verpflichten vorbehaltlich der nachfolgenden Bestimmungen ausschließlich die beteiligten Käufer und Verkäufer. Ein Kaufvertrag kommt folglich nur zwischen Käufer und Verkäufer zustande und nicht etwa zwischen Käufer und New Hand. New Hand dient lediglich als Vermittler zwischen den Akteuren auf der Plattform. New Hand selbst wird nur Vertragspartner eines Kaufgeschäfts, wenn eigene Artikel wie zum Beispiel Gutscheine zum Verkauf angeboten werden.

1.1.2 New Hand prüft ohne einen konkreten Verdacht grundsätzlich nicht, ob die von den Verkäufern auf dem New Hand-Marktplatz eingestellten Angebote und sonstige Inhalte sowie sämtliche Angaben aller Teilnehmer rechtmäßig, wahrheitsgemäß sowie vollständig sind.

1.1.3 New Hand fungiert als eine Art Schiedsrichter bei der Auswahl der Verkäufer. Um als Verkäufer auf dem Marktplatz auftreten zu dürfen, muss New Hand dies erlauben. Anhand bestimmter, vorgegebener Kenngrößen der Marken wird die Auswahl geregelt (siehe Punkt 2.2). Trotz übereinstimmender Kriterien nimmt sich New Hand das Recht zur Nicht-Gestattung zum Verkauf auf der Plattform raus.

1.2 Kaufvertragsschluss

1.2.1 Die verschiedenen Angebote auf dem New Hand-Marktplatz stellen keine verbindlichen Kaufangebote dar. Ein Kaufvertrag zwischen den Teilnehmern des Marktplatzes kommt erst zustande, wenn der jeweilige Verkäufer die Bestellung eines Käufers verbindlich annimmt. Dies geschieht, wenn die Marke dem Käufer die bestellte Ware zusendet und im Marktplatz-System den "Fulfill"-Button betätigt. Dadurch wird der Käufer informiert, dass ein Teil oder die komplette Bestellung auf dem Weg zum Käufer ist. Eine Bestellbestätigung der Bestellung durch New Hand, die jedem Käufer nach seiner Bestellung per E-Mail zugesendet wird, gilt nicht als Annahme.

1.2.2 Mit der Bestellung erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot. Dabei werden die Waren, deren Kauf der Kunde beabsichtigt, durch Klicken des Buttons „In den Warenkorb“, welcher sich auf jeder Produktseite befindet, in den Warenkorb gelegt. Nach Aufrufen des Warenkorbes durch Klicken auf "Warenkorb" oder "Zur Kasse" im oberen rechten Bildschirmabschnitt (bei mobiler Nutzung befindet sich "Zur Kasse" im Menü), muss der Kunde durch das Setzen eines Hakens bestätigen, die AGB und die Datenschutzrichtlinien gelesen und akzeptiert zu haben. Durch Betätigen der Schaltfläche „Zur Kasse“ oder "PayPal" wird der Kunde auf die Kassenseite der Plattform oder die Seite von PayPal weitergeleitet.

1.2.2.1 Fortfahren mit PayPal, wodurch der Kunde auf die PayPal-Seite weitergeleitet wird. Dort kann der Kunde unter Verwendung seines PayPal-Kontos oder durch PayPal per Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen. Hierzu muss der Kunde zunächst seine persönlichen Daten, Lieferanschrift sowie Zahlungsdaten eingeben. Anschließend kann die Vertragserklärung abgeschlossen werden.

1.2.2.2 Fortfahren mit "Zur Kasse". Zunächst wird der Kunde aufgefordert seine Kontaktdaten, welche zur Lieferung verwendet werden einzugeben. Wahlweise kann sich der Kunde mit seinem Account einloggen, um die Daten zu übermitteln. Durch Klicken auf "Weiter zum Versand" wird der Kunde zur Auswahl des Versands weitergeleitet. Dort kann er die gewünschte Option auswählen und durch "Weiter zur Zahlung" bestätigen. Auf der darauffolgenden Seite kann der Kunde zwischen der Zahlung per Kreditkarte, PayPal (siehe 1.2.2.1) oder Vorkasse wählen. Je nach Auswahl muss der Kunde entsprechende Daten zur Zahlung eingeben. Bei der Zahlung per Vorkasse ist zu beachten, dass der Käufer unter Verwendung der Kontodaten von New Hand, welche ihm in der Bestellbestätigung mitgeteilt werden, die Zahlung innerhalb von 7 Tagen getätigt haben muss. Andernfalls wird die Bestellung storniert.

1.2.2.3 Vor verbindlicher Abgabe seiner Vertragserklärung hat der Kunde die Möglichkeit der Kontrolle der eingegebenen Daten (Schaltfläche "Auftrag überprüfen) und kann diese ggf. durch Betätigen der Schaltfläche „Zurück zum Warenkorb/zum Versand/zur Zahlungsart“ korrigieren bzw. durch Schließen des Fensters die Bestellung abbrechen. Mit Betätigung der Schaltfläche „Kaufen“ gibt der Kunde ein verbindliches Vertragsangebot ab. Nach Abschluss der Bestellung erhält der Kunde eine Bestellbestätigung per E-Mail an die zuvor angegebene E-Mail-Adresse. Diese stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar.

1.2.3 Der Verkäufer nimmt die Vertragserklärung des Käufers wie folgt an. Die betreffenden Verkäufer werden von New Hand umgehend über das Interesse des Kunden an ihren Produkten informiert. Dabei werden dem Verkäufer unter Verwendung der Order# (zu deutsch (z. dt.): Bestellnummer) Informationen zur Menge und Art des Artikels weitergegeben. Der Verkäufer muss sich anschließend in das Marktplatz-System mit seinen persönlichen Zugangsdaten einloggen. Unter dem Punkt "Orders" (z. dt.: Bestellungen) werden ihm alle Bestellungen, die über den Marktplatz eingegangen sind, angezeigt. Durch Klicken auf die betreffende Order# öffnet er die Bestellwebseite und erhält der Verkäufer Einsicht über die Kundendaten, die zur Abwicklung der Bestellung nötig sind. Hat die betreffende Marke alle Artikel der Bestellung verpackt und versendet, muss nun der Button "Fullfill" betätigt werden. Dieser befindet sich am unteren Ende der Bestellwebseite und schickt eine E-Mail an New Hand und den Kunden, dass die Bestellung abgewickelt wurde und auf dem Weg zum Kunden ist. Dadurch entsteht der gültige Kaufvertrag zwischen den Teilnehmern. New Hand wird über diesen Schritt informiert, um das Datum zur Auszahlung der gutgeschriebenen Beiträge zu ermitteln (siehe 1.3.3.2).

1.2.4 Die auf dem New Hand-Marktplatz angebotenen Artikel werden von den jeweiligen Verkäufern grundsätzlich an den Käufer versandt. Einer Abholung der Artikel muss der Verkäufer ausdrücklich zustimmen.

1.2.5 Kommt es zu Verzögerungen oder Komplikationen bei einer Bestellung oder Lieferung, hat der Verkäufer das Recht die im Zuge der Bestellung übermittelten Daten zu verwenden, um den Kunden darüber zu informieren.

1.2.6 Die Zahlung des Kaufpreises erfolgt über den New Hand-Zahlungsservice (dazu sogleich).

1.3 Zahlungsarten / Zahlungsservice

1.3.1 Die Zahlungsabrechnung für Warenkäufe erfolgt ausschließlich direkt über New Hand. Zahlungen erfolgen ausschließlich auf das Übergangskonto von New Hand. Die auf dem Marktplatz angebotenen Waren können per Vorkasse (Vorabüberweisung), PayPal oder per Kreditkartenzahlung auf das New Hand-Übergangskonto bezahlt werden.

1.3.2 Sämtliche Rechnungen werden von den Verkäufern mit dem Hinweis gestellt, dass Zahlungen ausschließlich auf das New Hand-Übergangskonto erfolgen.

1.3.3 Zur Zahlungsabwicklung stellt New Hand ein verlässliches und sicheres Zahlungssystem zur Verfügung:

1.3.3.1 Sobald eine Bestellung über die Plattform eingeht, wird der Verkäufer unverzüglich darüber informiert. Ist der vereinbarte Kaufpreis auf das New Hand-Übergangskonto eingegangen, wird der Verkäufer über den Eingang informiert und die bereffende Bestellung im Marktplatz-System mit "Paid" (z. dt.: bezahlt) markiert. Der Verkäufer ist verpflichtet, den verkauften Artikel nach Erhalt der Information über den Zahlungseingang innerhalb der in der Artikelbeschreibung angegebenen Lieferzeit an den Kunden zu versenden.

1.3.3.2 New Hand erstellt dem Verkäufer zweimal pro Monat jeweils am 1. und am 15. eines Monats für den jeweiligen vorherigen Zeitraum eine Abrechnung über die für ihn auf dem Übergangskonto gutgeschriebenen Beträge. Dabei werden alle Beträge berücksichtigt, bei denen der Artikel versandt wurde, der "Fullfill"-Button im Marktplatz-System betätigt wurde und dieses Datum länger als 14 Tage zurückliegt. Beispiel: Bestellung am 1. eines Monats durch einen Kunden. Versand der Ware und Betätigung des "Fulfill"-Buttons am 4. des Monats. 14 Tage Frist, d.h. ab dem 18. des Monats könnte der gutgeschriebene Betrag ausgezahlt werden. Der Verkäufer erhält seinen Betrag zum nächstmöglichen Auszahlungstermin, also am 1. des Folgemonats.

1.3.3.3 Die Auszahlung der gutgeschriebenen Beträge abzüglich der Verkaufsprovisionen nach 2.5 dieser Nutzungsbedingungen erfolgt spätestens 5 Werktage nach Erstellung der Abrechnung auf das vom Verkäufer benannte Konto. Der Verkäufer hat im Marktplatz-System die Möglichkeit eine Auszahlung per PayPal oder über eine Bankverbindung auszuwählen und seine entsprechenden Daten dazu anzugeben.

1.3.3.4 Ein Anspruch auf Auszahlung besteht nicht und die Auszahlung nach Ziffer 1.3 unterbleibt, wenn und soweit Käufer bestellte Artikel nicht erhalten haben; dies gilt auch, wenn und soweit Käufer gegenüber New Hand angezeigt haben, Artikel nicht erhalten zu haben, es sei denn, der Verkäufer kann den Zugang der Artikel durch Vorlage einer Zustellbestätigung nachweisen.

1.4 Bewertungssystem

1.4.1 Die Käufer haben die Möglichkeit, nach Durchführung eines Kaufgeschäfts dessen Durchführung durch den Verkäufer und das jeweilige Produkt zu bewerten. Die Teilnehmer sind ausschließlich berechtigt, das Bewertungssystem für diesen Zweck zu verwenden.

1.4.2 Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, bei der Bewertung nur wahrheitsgemäße und sachliche Angaben zu machen, keine Beleidigungen oder unzumutbar verunglimpfende Äußerungen zu tätigen und nur Umstände in unmittelbaren Zusammenhang mit dem jeweiligen Kaufgeschäft mitzuteilen. New Hand ist berechtigt, entsprechende Bewertungen zu entfernen.

1.4.3 Es ist unzulässig sich selbst zu bewerten. New Hand ist berechtigt, entsprechende Bewertungen zu entfernen.

1.4.4 New Hand wird ohne konkreten Verdacht keine Überprüfung der Bewertungen vornehmen.

1.4.5 Ist ein Teilnehmer der Ansicht, dass über ihn von einem anderen Teilnehmer eine unzutreffende oder sonst unzulässige Bewertung abgegeben worden ist, so kann er sich über die E-Mail-Adresse service@newhandshop.com an New Hand wenden. New Hand wird den Autor der betreffenden Bewertung zur Stellungnahme auffordern. Verweigert der Autor eine Abänderung oder Rücknahme seiner Bewertung, so wird New Hand nach eigenem Ermessen entscheiden, ob die Bewertung bis zu einer gerichtlichen Klärung der Zulässigkeit der Bewertung weiter auf dem Marktplatz erscheint.

1.4.6 Verstößt ein Teilnehmer gegen die genannten Bewertungsgrundsätze so ist er New Hand zum Ersatz des entstehenden Schadens verpflichtet. Er ist insbesondere verpflichtet, New Hand von Ansprüchen Dritter, die diese wegen einer unzumutbaren Bewertung gegen New Hand geltend machen, freizustellen.

1.4.7 Bewertungen der Marken sowie ihrer Produkte werden nicht automatisch veröffentlicht. Sowohl New Hand als auch die Verkäufer müssen diese erst freischalten.

1.5 Schlichtungsservice

1.5.1 New Hand legt großen Wert auf das Vertrauen der Teilnehmer in die auf der Plattform getätigten Verkäufe. New Hand wird sich deshalb im Streitfalle um eine Schlichtung nach den nachfolgenden Bestimmungen bemühen:

1.5.1.1 Jeder Teilnehmer ist im Streitfalle mit einem anderen Teilnehmer (z.B. Streit über die Mangelfreiheit einer Ware) berechtigt, den Sachverhalt an New Hand mittels einer Beschwerde mitzuteilen.

1.5.1.2 New Hand wird sodann den Sachverhalt zusammentragen und dazu gegebenenfalls mit beiden Teilnehmern in Kontakt treten.

1.5.1.3 New Hand wird sodann innerhalb von zwei Wochen nach Eingang der Beschwerde den Sachverhalt abschließend prüfen und beiden Parteien einen Lösungsvorschlag unterbreiten.

1.5.1.4 Zur Unterbreitung des Lösungsvorschlages ist New Hand berechtigt, sich juristischen Rat einzuholen und dafür den Sachverhalt an einen schweigepflichtigen Rechtsanwalt zu übermitteln. Die Einholung eines Rates ist nicht mit zusätzlichen Kosten für die Teilnehmer verbunden.

1.5.2 Auf die Schlichtung einer Streitigkeit haben die Teilnehmer keinen Rechtsanspruch.

1.6 Allgemeine Pflichten der Teilnehmer

1.6.1 New Hand kann nur im begrenzten Umfang die Identität der Teilnehmer überprüfen. Verkäufer werden hierbei sorgfältiger geprüft, da diesen unter Umständen der Verkauf von Waren untersagt wird (siehe Punkt 1.1.3). Jedem Teilnehmer ist es überlassen, sich über die Identität seines jeweiligen Vertragspartners zu vergewissern.

1.6.2 Jeder Verkäufer hat die Möglichkeit Kontakt mit New Hand aufzunehmen um einen Nutzungsaccount zu erhalten. Der Kontakt kann telefonisch unter +49 221 78965144 oder über freshman@newhandshop.com erfolgen. Im Zuge dessen muss der potenzielle Verkäufer Angaben (z.B. Adresse, Gründung, Philosophie) machen, anhand derer über eine Nutzungserlaubnis entschieden wird, angeben. Hierfür muss die Marke auch eine von New Hand erstellte Checkliste ausfüllen und diese an New Hand unterschrieben übergeben. Bekommt der Verkäufer von New Hand einen Nutzungsaccount, so ist der Verkäufer berechtigt auf dem Marktplatz aufzutreten und Waren zu verkaufen.

1.6.3 Jeder Käufer hat bei der Registrierung seines Nutzungsaccounts seine gültige E-Mail-Adresse anzugeben. Er hat in seinem Nutzungsaccount die Möglichkeit eine oder mehrere korrekte Wohnadressen anzugeben. Bestellt ein Käufer ohne Registrierung eines Nutzungsaccounts, hat er neben der E-Mail-Adresse auch seine korrekten Adressdaten (Lieferadresse und Rechnungsadresse) bei der Bestellung anzugeben. Der Käufer steht dafür ein, dass die von ihm bei der Registrierung oder Bestellung gegenüber New Hand gemachten Angaben wahr und vollständig sind. Macht er unrichtige oder unvollständige Angaben, ist New Hand berechtigt, den Account ohne Einhaltung einer Frist zu löschen und zu kündigen oder die Bestellung nicht auszuführen.

1.6.4 Ein Teilnehmer ist nicht berechtigt, sich mehrfach für die Plattform zu registrieren. New Hand kann im Einzelfall auf Anfrage Ausnahmen zulassen.

1.6.5 Der Teilnehmer ist unter keinen Umständen berechtigt, seine Zugangsdaten und insbesondere sein Zugangspasswort an Dritte weiterzugeben. Sollten Dritte dennoch Zugang zu dem Account des Teilnehmers erhalten oder der Teilnehmer sonstige Anhaltspunkte für den Missbrauch seines Accounts haben, muss der Teilnehmer New Hand darüber umgehend informieren und seine Zugangsdaten ändern.

1.6.6 Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, Daten von anderen Teilnehmern, die im Rahmen der Nutzung des New Hand-Marktplatzes erlangt wurden, nicht an Dritte weiterzugeben oder in irgendeiner Weise kommerziell zu verwenden. Insbesondere dürfen Teilnehmer nicht ohne ausdrückliche vorherige Einwilligung kommerzielle E-Mails an andere Teilnehmer versenden oder diese sonst über das für die Abwicklung der auf dem Marktplatz getätigten Transaktionen notwendige Maß hinaus kontaktieren.

1.6.7 Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, auf dem Marktplatz (z.B. im Rahmen von Angeboten, des Bewertungssystems oder bei der Abwicklung von Kaufgeschäften) keine Links oder Hinweise auf externe Internetseiten, Werbung für Angebote außerhalb des New Hand-Marktplatzes oder sonstige Inhalte anzubringen, die nicht unmittelbar mit dem Marktplatz zusammenhängen.

1.6.8 Die Teilnehmer übertragen New Hand ein vergütungsfreies, zeitlich auf die Dauer des Vertragsverhältnisses beschränktes, umfassendes Nutzungsrecht, insbesondere zur Vervielfältigung, Verbreitung, Überarbeitung an allen Werken oder Werkteilen sowie Datenbanken oder jedem anderen Katalog oder jeder anderen Produktinformation, die Teilnehmer im Rahmen des Online-Angebotes des New Hand-Marktplatzes an New Hand übermitteln einschließlich des Rechts, diese Inhalte in Printmedien, online, auf CD-ROM etc. zu publizieren, auch zu Werbezwecken. Das Nutzungsrecht umfasst nicht Firmenzeichen, eingetragene Marken, andere ähnliche kennzeichnende Brandings oder Werke, die ein Verkäufer zum Zwecke des Verkaufs an New Hand übermittelt.

1.7 Haftung der Teilnehmer

1.7.1 Jeder Teilnehmer haftet bei der von ihm zu vertretenden Verletzung von Rechten Dritter gegenüber diesen selbst und unmittelbar. Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, New Hand alle Schäden zu ersetzen, die wegen der schuldhaften Nichtbeachtung der sich aus diesen Nutzungsbedingungen ergebenden Pflichten entstehen.

1.7.2 Jeder Teilnehmer stellt New Hand von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Teilnehmer oder sonstige Dritte gegenüber New Hand wegen der Verletzung ihrer Rechte durch vom Teilnehmer eingestellte Inhalte oder wegen der Verletzung sonstiger Pflichten geltend machen. Der Teilnehmer übernimmt hierbei auch die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von New Hand einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten. Dies gilt nicht, soweit die Rechtsverletzung von dem Teilnehmer nicht zu vertreten ist.

1.8 Sanktionen bei Regelverstößen

1.8.1 Soweit ein Teilnehmer gegen seine vertraglichen Pflichten – dazu zählt auch ein Verstoß gegen die New Hand-Käufergrundsätze und die New Hand-Verkäufergrundsätze, gegen das Gesetz oder gegen die guten Sitten verstößt, kann New Hand darauf nach eigenem Ermessen wie folgt reagieren:

1.8.1.1 New Hand kann den Teilnehmer verwarnen;

1.8.1.2 New Hand kann Angebote oder Inhalte (z.B. Bewertungen) des Teilnehmers löschen;

1.8.1.3 New Hand kann die Berechtigung des Teilnehmers zur Nutzung des Marktplatzes beschränken;

1.8.1.4 New Hand kann den Account des Teilnehmers vorübergehend sperren;

1.8.1.5 New Hand kann den Account des Teilnehmers endgültig sperren und den Vertrag kündigen.

1.8.2 New Hand wird dabei die berechtigten Interessen des betroffenen Teilnehmers angemessen berücksichtigen. Der Teilnehmer hat im Falle eines Verstoßes gegen seine vertraglichen Pflichten jedoch kein Recht zur Fortführung des Vertrages, wenn New Hand den Nutzungsvertrag kündigt.

1.9 Laufzeit und Kündigung des Nutzungsvertrages

1.9.1 Der Nutzungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit durch die Registrierung auf dem New Hand-Marktplatz geschlossen. Er beginnt mit der Zulassung des Teilnehmers durch New Hand. Im Falle eines Kaufs ohne Registrierung des Käufers beginnt der Nutzungsvertrag mit dem Absenden der Bestellung.

1.9.2 Der Teilnehmer kann den Vertrag jederzeit zum Monatsende oder zur Monatsmitte mit einer Frist von zwei Wochen kündigen. Die bereits während der Vertragslaufzeit von dem Teilnehmer begründeten Verpflichtungen gegenüber New Hand und/oder anderen Teilnehmern bleiben von der Kündigung unberührt.

1.9.3 Ausstehende Verkaufsprovisionen werden mit Vertragsbeendigung fällig.

1.9.4 New Hand kann den Vertrag ordentlich mit einer Frist von vier Wochen zum Monatsende oder zur Monatsmitte kündigen.

1.9.5 Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. New Hand kann den Vertrag insbesondere fristlos kündigen, wenn:

1.9.5.1 der Teilnehmer vorsätzlich unrichtige Angaben im Rahmen des Bewertungssystems abgibt,

1.9.5.2 der Teilnehmer unrichtige oder unvollständige Angaben bei der Registrierung macht,

1.9.5.3 der Teilnehmer wiederholt negative Beurteilungen im Rahmen des Bewertungssystems erhält und diese nicht offensichtlich unberechtigt sind,

1.9.5.4 der Teilnehmer wiederholt gegen sonstige vertragliche Pflichten verstößt und die Pflichtverletzung auch nach Aufforderung durch New Hand nicht unterlässt.

1.9.6 Soweit New Hand den Vertrag gekündigt hat, hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf Einrichtung eines neuen Accounts, auch nicht unter einem anderen Namen oder einer anderen Bezeichnung.

1.9.7 Jede Kündigung muss mindestens in Textform erfolgen. Kündigungen per E-Mail wahren die Textform.

2 Besondere Bestimmungen für Verkäufer

2.1 Registrierung als Verkäufer

2.1.1 Verkäufer im Sinne dieser Nutzungsbestimmungen sind solche Teilnehmer, die anderen Teilnehmern Artikel über den New Hand-Marktplatz zum Kauf anbieten. Als Verkäufer auf dem Marktplatz können sich nur gewerbliche Verkäufer von Neuware registrieren, welche den Kriterien entsprechen. Der Verkauf gebrauchter Waren ist nicht gestattet. Die Registrierung als Verkäufer ist Voraussetzung für den Verkauf von Waren.

2.1.2 Die neue Marke kann sich über eine E-Mail an freshman@newhandshop.com bewerben, wobei sie durch Absenden der E-Mail diese Nutzungsbestimmungen sowie die Datenschutzerklärung akzeptiert. War die Bewerbung erfolgreich, muss der zukünftige Verkäufer die Checkliste, die ihm im Zuge dessen zugeschickt wurden, wahrheitsgemäß ausfüllen, unterschreiben und an New Hand zurücksenden. Zudem muss die Kontoeröffnungsgebühr eingegangen sein. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, erhält der Verkäufer von New Hand seinen Zugang zum Marktplatz-System.

2.1.3 Als Verkäufer können sich ausschließlich volljährige und voll geschäftsfähige natürliche Personen, juristische Personen und Personengesellschaften registrieren. Diese müssen Produzent der angebotenen Waren sein oder ein bestehendes Produkt in irgendeiner Form veredeln, bearbeiten oder verändern. Zur Fertigung der Produkte können auch Dritte vom Verkäufer beauftragt werden. Der Verkauf von fremden Waren, also Waren mit denen der Verkäufer nicht direkt in Verbindung steht oder die er nicht persönlich in Auftrag gegeben hat, ist nicht gestattet.

2.1.4 Der Verkäufer hat die Möglichkeit bei dem von New Hand angebotenen Programm „New Hand Plus“ teilzunehmen. Hierfür muss er dies bei seiner Anmeldung bestätigen oder seinen Wunsch zu einem späteren Zeitpunkt per E-Mail an hustler@newhandshop.com äußern.

2.1.5 Im Anschluss an die vollständige Registrierung übersendet New Hand dem Verkäufer eine E-Mail mit den für die Nutzung des New Hand-Marktplatzes notwendigen persönlichen Zugangsdaten.

2.1.6 Jeder Verkäufer verpflichtet sich, New Hand alle künftigen Änderungen seiner im Rahmen der Registrierung angegebenen Daten unaufgefordert und unverzüglich mitzuteilen.

2.2 Kriterien

2.2.1 Der New Hand-Marktplatz versteht sich als Handelsplatz für Produkte kleiner, produzierender/veredelnder Verkäufer. Die Verkäufer müssen deshalb mindestens die folgenden vier Kriterien erfüllen, um sich für den Marktplatz registrieren zu können:

2.2.1.1 Der Verkäufer darf im vergangenen bzw. laufenden Geschäftsjahr nicht mehr als 1,3 Mio. € Jahresumsatz erzielt haben.

2.2.1.2 Im Führung-, Management-, Design-, Marketing-, und Vertrieb-Bereich des Verkäufers dürfen nicht mehr als 10 Angestellte tätig sein.

2.2.1.3 Mindestlohn und Sicherheits- sowie Arbeitsstandards in den eigenen Produktionsstandorten und denen der Zulieferer müssen gegeben sein.

2.2.1.4 Die Marke muss als eigenständiges Unternehmen auftreten oder sie darf kein Tochterunternehmen eines Unternehmens sein, das beim Zeitpunkt des Eintritts gegen eines der oberen Kriterien verstößt.

2.2.2 Ein Anspruch auf die Erlaubnis zum Verkauf besteht trotz Erfüllung der Kriterien nicht.

2.2.3 Die Angaben zu den Kriterien müssen vom Verkäufer im besten Wissen und Gewissen gemacht werden und New Hand mitgeteilt werden. Zudem muss der Verkäufer die Kriterien 2.2.1.3 sowie 2.2.1.4 regelmäßig überprüfen, um weiterhin Teil des New Hand Marktplatzes sein zu dürfen. Änderungen müssen New Hand ohne Aufforderunge und umgehend mitgeteilt werden.

2.2.4 Für registrierte Verkäufer gilt: Wird eines der Kriterien 2.2.1.3 sowie 2.2.1.4 nicht erfüllt, wird der Vertrag mit dem Verkäufer zum Jahresende gekündigt. Die Nicht-Erfüllung der Kriterien 2.2.1.1 sowie 2.2.1.2 führen nicht zu einem Ausschluss des Verkäufers. Für den Fall, dass der Verkäufer nach Ausscheiden aus dem Marktplatz die Kriterien wieder erfüllt, darf dieser unter Vorlage der beweisenden Unterlagen, wieder auf der Plattform als Händler auftreten.

2.3 Besondere Pflichten der Verkäufer

2.3.1 Verkäufer haben sich im Rahmen ihrer gesamten über New Hand abgewickelten Geschäftstätigkeit rechtskonform zu verhalten und die gesetzlichen und behördlichen Vorgaben für den Verkauf ihrer Ware zu beachten.

2.3.2 Insbesondere haben Verkäufer sämtliche verbraucherschutzrechtlichen Bestimmungen einzuhalten. Dies gilt vor allem für die ordnungsgemäße Einräumung eines Widerrufsrechts, soweit dieses gesetzlich gefordert wird. Informationen über die gesetzlichen Vorgaben sind hier (http://www.bmjv.de) abrufbar. New Hand ist nicht verpflichtet, den Verkäufern eine aktuelle Widerrufsbelehrung vorzuhalten. Soweit New Hand den Verkäufern eine Widerrufsbelehrung, allgemeine Vertragsbedingungen sowie Liefer- oder Versandbedingungen vorschlägt, sind diese Vorschläge nicht Teil des Nutzungsvertrages und es wird dafür keine Haftung übernommen.

2.3.3 Jeder Verkäufer verpflichtet sich, keine Produkte anzubieten, deren Anbieten bzw. Verkauf gegen Rechte Dritter (z.B. Marken- oder Urheberrechte) oder gegen die guten Sitten verstößt.

2.3.4 Für den Fall, dass Dritte Ansprüche gegen New Hand wegen der Verletzung von gesetzlichen oder behördlichen Vorgaben oder der Verletzung privater Rechte geltend machen, wird der gegen Vertragsbestimmungen verstoßende Verkäufer New Hand auf erstes Anfordern von allen geltend gemachten Ansprüchen freistellen. Die Freistellung umfasst auch die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von New Hand einschließlich der Gerichts- und Anwaltskosten.

2.3.5 Der Verkäufer ist verpflichtet, nur solche Produkte anzubieten, die er innerhalb der angegebenen Lieferzeit an den Käufer übersenden kann.

2.3.6 Der Verkäufer ist allein verpflichtet, zu ermitteln, ob für die von ihm angebotenen Artikel Steuern, Abgaben und/oder Zölle anfallen und ob diese von ihm zu entrichten sind.

2.3.7 Der Verkäufer ist verpflichtet, die von ihm angebotenen Artikel wahrheitsgemäß und vollständig zu beschreiben. Dabei hat er alle Umstände mit einzubeziehen, die für einen durchschnittlichen Käufer für die Kaufentscheidung relevant sind. Insbesondere muss er den Kunden über etwaige Mängel oder Abnutzungserscheinungen, sowie Liefer- und Versandbedingungen informieren. Der Verkäufer muss für jeden Artikel den vollständigen vom Käufer zu entrichtenden Kaufpreis einschließlich Mehrwertsteuer (sofern diese erhoben wird) und ggf. anfallenden Versandkosten angeben.

2.3.8 Verkäufer mit Sitz bzw. Versandzentrum in Deutschland sind verpflichtet ihre Artikel innerhalb Deutschlands versandkostenfrei zu kennzeichnen. Für alle anderen Länder kann der Verkäufer die Versandkosten über das Marktplatz-System selbst festlegen.

2.3.9 Der Verkäufer ist nicht berechtigt, von ihm zu zahlende Gebühren oder Provisionen auf den Käufer umzulegen und von diesem zu verlangen.

2.3.10 Der Verkäufer ist verpflichtet, an ihn direkt gezahlte Kaufpreise unverzüglich an New Hand zu erstatten, so dass diese dem Zahlungssystem von New Hand zugeführt werden können.

2.3.11 Der Verkäufer ist nicht berechtigt, im Rahmen seines Angebots auf dem New Hand-Marktplatz Links auf externe Webseiten in irgendeiner Form anzubringen. Dies gilt nicht für Links zu anderen Angeboten von New Hand.

2.3.12 Der Verkäufer darf im Rahmen seines Angebots auf dem New Hand-Markplatz lediglich den angebotenen Artikel sowie Informationen zu dem Artikel wiedergeben. Der Verkäufer ist nicht berechtigt, darüber hinausgehende Werbung in irgendeiner Form zu betreiben. New Hand kann auf Anfrage der Marke im Einzelfall dazu Ausnahmen erlassen.

2.3.13 Der Verkäufer ist verpflichtet, das von New Hand zur Verfügung gestellte Verpackungsmateriel beim Versand seiner Artikel zu verwenden. Er darf den Innenraum der Verpackung selbst gestalten und nutzen. Bei einem triftigen Grund kann der Verkäufer von der Verwendung der Verpackungsmaterialien befreit werden. Dieser Grund muss New Hand schriftlich genannt werden.

2.3.14 Für jeden Verkäufer gelten ergänzend zu diesen Bestimmungen die New Hand-Verkäufergrundsätze, die der Verkäufer als Teilnehmer akzeptiert.

2.4 Eigener Shop für Verkäufer

2.4.1 New Hand stellt dem Verkäufer eine eigene Webseite („Shop“) unter einer eigenen URL zur Verfügung, auf der ausschließlich die Angebote des Verkäufers und Informationen über ihn präsentiert werden. Das Design der Webseite wird von New Hand vorgegeben.

2.4.2 Für den Inhalt der Webseite ist allein der Verkäufer verantwortlich, der insbesondere ein den gesetzlichen Vorschriften entsprechendes Impressum, AGBs und Widerrufsrecht auf die Webseite aufzunehmen hat. Diese kann er im Marktplatz-System hinzufügen.

2.4.3 Der Verkäufer ist auch im Rahmen seines Shops nicht berechtigt, Links auf externe Webseiten in irgendeiner Form anzubringen. Dies gilt nicht für Links zu anderen Angeboten von New Hand.

2.4.4 Der Verkäufer ist im Rahmen seines Shops berechtigt Artikel vergünstigt anzubieten. Diese Rabattaktionen müssen vorher mit New Hand abgesprochen werden, da kein Verkäufer auf der Plattform einen Vorteil durch erhöhte Präsenz anhand von Rabatten erlangen darf. Die Anzahl der rabattierten Artikel spielt dabei keine Rolle. Jeder Verkäufer hat das Recht 60 Tage pro Jahr Artikel vergünstigt anzubieten, die Verteilung der Tage ist dem Verkäufer freigestellt.

2.4.5 Der Verkäufer darf im Rahmen seines Shops lediglich die angebotenen Artikel sowie Informationen zu diesen Artikeln wiedergeben. Der Verkäufer ist nicht berechtigt, darüber hinausgehende Werbung in irgendeiner Form zu betreiben.

2.5 Vermittlungsprovision

2.5.1 Für jede über den New Hand-Marktplatz vermittelte Bestellung erhält New Hand von dem jeweiligen Verkäufer eine Verkaufsprovision. Diese richtet sich nach dem Brutto-Kaufpreis (Kaufpreis inkl. MwSt.) und versteht sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Höhe der anfallenden Provision richtet sich nach der am Tag der Bestellung gültigen Gebührenübersicht. Die Gebührenübersicht ist wesentlicher Bestandteil dieser Nutzungsbedingungen.

2.5.2 Die Provision fällt für jede über den New Hand-Marktplatz vermittelte Bestellung an. Dies gilt unabhängig davon, ob das Geschäft später tatsächlich durchgeführt oder z.B. aufgrund eines Rücktritts vor oder nach Lieferung rückabgewickelt wird, wobei in diesem Fall 8,5% Provision anfällt. Die Provision wird nicht fällig, wenn der Verkäufer wirksam über das Widerrufsrecht in seinem Shop belehrt hat und ein Verbraucher sodann von seinem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch macht.

2.5.3 Die Höhe der Provision kann von New Hand geändert werden. Die geänderte Gebührenübersicht wird dem Verkäufer per E-Mail spätestens zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten zugesandt. Widerspricht der Verkäufer der Geltung der neuen Gebührensätze nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderte Gebührenübersicht als angenommen. New Hand wird den Verkäufer in der E-Mail, welche die geänderten Gebührensätze enthält, auf die Bedeutung dieser Zweiwochenfrist, das Widerspruchsrecht und die Rechtsfolgen des Schweigens gesondert hinweisen. Widerspricht der Verkäufer der geänderten Gebührenübersicht innerhalb der vorgenannten Frist, so ist New Hand berechtigt, den Vertrag fristlos zu kündigen.

2.6 New Hand Plus

2.6.1 New Hand Plus ist ein einmaliges Angebot von New Hand für Verkäufer, um ihre Marktpräsenz ggf. zu steigern. Es wird Bildmateriel erstellt, das zur Vermarktung des Verkäufers dienen soll. Die Bilder werden anschließend auf der Homepage und Plattformen wie Instagram mit entsprechenden Verlinkungen auf den Verkäufer veröffentlicht. New Hand Plus kann auch als Abonnement abgeschlossen werden.

2.6.2 Jeder Verkäufer, der New Hand Plus Abo in Anspruch nimmt, hat das Recht zwei mal im Monat neues Bildmaterial produzieren zu lassen. Dafür muss er ein Monat im voraus einen Termin vereinbaren und bis zu diesem Zeitpunkt die Artikel (siehe 2.6.4) New Hand zukommen lassen.

2.6.3 Die Rechte an den entstandenen Bildern liegen zunächst bei New Hand. Der Verkäufer kann für ein Entgeld das Nutzungsrecht an einem Bild erwerben. Zudem kann der Verkäufer eine bearbeitet Version des ursprünglichen Bildes in Auftrag geben und die Rechte daran erwerben. Die Beträge können aus der Gebührenübersicht entnommen werden.

2.6.4 Der Verkäufer ist verpflichtet, die im Rahmen von New Hand Plus produzierten Bilder dahingehend zu unterstützen, dass die darzustellende Artikel für New Hand unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden. Für den Rückversand der Artikel trägt die Marke die Kosten. Falls gewünscht kann von einer Rücksendung abgesehen werden. Dies muss der Verkäufer schriftlich beantragen.

2.6.5 New Hand Plus Abo wird über ein halbes Jahr bzw. ein Jahr abgeschlossen. Das Angebot wird nicht automatisch nach Ablauf verlängert. Der Verkäufer kann auf Wunsch seine Teilnahme um eine weitere Periode verlängern. New Hand Plus kann beliebig oft verlängert werden.

3 Besondere Bestimmungen für den Käufer

3.1.1 Der Käufer bestätigt mit der Registrierung und/oder der Bestellung, dass er volljährig, vollumfänglich geschäftsfähig und zur Zahlung des Kaufpreises imstande ist.

3.1.2 Ergänzend zu diesen Nutzungsbedingungen gelten für Käufer die New Hand-Käufergrundsätze.

4 Besondere Bestimmungen für New Hand

4.1 Gewährleistung und Haftung

4.1.1 New Hand wird sich bemühen, den New Hand-Marktplatz so unterbrechungsfrei wie möglich zur Verfügung zu stellen. Allerdings übernimmt New Hand keine Garantie für eine bestimmte Verfügbarkeitsrate. Insbesondere wird keine Haftung für höhere Gewalt, wie z.B. nicht von New Hand zu vertretende Serverausfälle des Providers, Stromausfälle oder Manipulationen durch Dritte übernommen.

4.1.2 New Hand ist nicht Vertragspartner eines Kaufgeschäfts zwischen Verkäufer und Käufer und übernimmt keine Gewährleistung für den Kaufgegenstand.

4.1.3 New Hand gewährleistet nicht, dass die Verkäufer und Käufer die ihnen obliegenden gesetzlichen Bestimmungen, (z.B. Verbraucherschutzrechte) einhalten. New Hand wird jedoch bei dem konkreten Verdacht eines Rechtsverstoßes durch einen Teilnehmer den Sachverhalt prüfen und gegebenenfalls auf eine Beseitigung des Rechtsverstoßes hinwirken.

4.1.4 Die Haftung von New Hand für und in Zusammenhang mit der Bereitstellung des New Hand-Marktplatzes, gleich aus welchem Rechtsgrund, bestimmt sich nach den folgenden Vorschriften:

4.1.4.1 New Hand haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie im Fall von Personenschäden (Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit) uneingeschränkt, für leichte Fahrlässigkeit jedoch nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten, bei von New Hand zu vertretendem Verzug und/oder Unmöglichkeit. Die Haftung bei Verletzung einer solchen vertragswesentlichen Pflicht ist auf den vertragstypischen Schaden begrenzt, mit dem New Hand bei Vertragsabschluss auf Grund der zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände rechnen musste. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört insbesondere die Bereitstellung und Ermöglichung der Nutzung des New Hand-Marktplatzes.

4.1.4.2 Für den Verlust von Daten haftet New Hand nach Maßgabe der vorstehenden Absätze nur, wenn ein solcher Verlust durch angemessene Datensicherungsmaßnahmen seitens des Teilnehmers nicht vermeidbar gewesen wäre.

4.1.4.3 Im Übrigen ist die Haftung von New Hand ausgeschlossen. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

4.2 New Hand ist durch den Gesellschaftervertrag verpflichtet mit ihrer Geschäftstätigkeit eine erheblich positive Wirkung auf das Gemeinwohl sowie die Umwelt zu erzielen.

4.2 Datenschutz

4.2.1 New Hand legt auf den Schutz der Teilnehmerdaten großen Wert. Personenbezogene Daten des Teilnehmers werden nur erhoben, verarbeitet oder genutzt, sofern der Teilnehmer eingewilligt hat oder das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), das Telemediengesetz (TMG) oder eine andere Rechtsvorschrift es anordnet oder erlaubt. Näheres bestimmt sich nach der New Hand-Datenschutzerklärung.

4.3 Schlussbestimmungen

4.3.1 New Hand behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden dem Teilnehmer per E-Mail spätestens zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten zugesandt. Widerspricht der Teilnehmer der Geltung der neuen Nutzungsbedingungen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten Nutzungsbedingungen als angenommen. New Hand wird den Teilnehmer in der E-Mail, welche die geänderten Bedingungen enthält, auf die Bedeutung dieser Zweiwochenfrist, das Widerspruchsrecht und die Rechtsfolgen des Schweigens gesondert hinweisen. Widerspricht der Teilnehmer den geänderten Bedingungen innerhalb der vorgenannten Frist, so ist New Hand berechtigt, den Vertrag fristlos zu kündigen.

4.3.2 Gegen Forderungen von New Hand können die Teilnehmer nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenansprüchen aufrechnen. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Teilnehmer nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

4.3.3 Der Teilnehmer kann Rechte und Pflichten aus den Verträgen mit New Hand nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch New Hand auf einen Dritten übertragen.

4.3.4 Soweit der Teilnehmer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögens ist oder keinen Sitz im Inland hat, ist der Sitz von New Hand Gerichtsstand. New Hand steht es offen, Ansprüche bei den Gerichten des allgemeinen Gerichtsstandes des Kunden geltend zu machen. Ein ausschließlicher Gerichtsstand bleibt hiervon unberührt.

4.3.5 Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden und/oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch die Wirksamkeit der Nutzungsbedingungen im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Parteien einvernehmlich durch eine solche Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.